Der Messejob und der entsprechende Dresscode; weiße Bluse, kurzer Minirock und Blazer?

Diese Thematik des Dresscode einer Messe-Hostess ist ein faszinierendes Thema. Betrachtet man sich Bilder von Messen und Großveranstaltungen, dann lassen sich die Designer auch im Hinblick auf den Dresscode der Messe-Hostessen einiges anfallen. Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen werden meist mit Hilfe von Labels, Erkennungszeichen und bestimmten Markennamen präsentiert. So wird auch genau auf den Dresscode der Messe-Hostessen geachtet. Perfektes Make Up, perfekte Frisuren und eine adäquate Kleidung sind das Erkennungszeichen für eine Messe-Hostess. Über die Kleidung und das Auftreten entscheidet sich der Erfolg eines Messe-Job für eine Model-Hostess oder eine Messe-Hostess. Diesen Dresscode legt die Agentur zusammen mit dem Auftraggeber fest und bestimmt hier, dass alle Damen die als Messe-Hostess arbeiten. Denkbar sind weiße Bluse, Blazer, Minirock und hochhackige Pumps. Dazu gibt es meist farbige Tücher, die dann auf die Firmenfarben abzielen und hier gibt es den Dresscode, der den Erfolg des Unternehmen und das Erkennungszeichen für eine Messestand signalisiert. Der Dresscode ist sogar in vielen Fällen eine Extra Angelegenheit, mit der sich spezielle Design- und Marketing Agenturen beschäftigen und diese Kleidung wird meist auch gestellt. Es geht eben um seriöses und gepflegtes Auftreten mit einer Uniformität und das ist ein Teil bei diesem Job als Messe-Hostess.